Mpu ohne Vorbereitungskurs!

Hammer1860

Erfahrener Benutzer
Ja, kannst du. Die Fragen sind individuell auf deinen Fall bezogen. Mögliche Fragen kannst du hier im Fragebogen sehen.

 

bakira2906

Erfahrener Benutzer
Hallo,

es kommt natürlich auf den Fall an warum du zur MPU musstest.
Aber pauschal würde ich die Aussage von Hammer nicht bestätigen.
Meiner Meinung nach ist es eher schwierig die MPU ohne Vorbereitung zu bestehen.
 

Hammer1860

Erfahrener Benutzer
Hallo,

es kommt natürlich auf den Fall an warum du zur MPU musstest.
Aber pauschal würde ich die Aussage von Hammer nicht bestätigen.
Meiner Meinung nach ist es eher schwierig die MPU ohne Vorbereitung zu bestehen.

Natürlich hast du nicht Unrecht, jeder Fall ist individuell zu betrachten. Ich bin bei seiner Frage davon ausgegangen, daß er eine professionelle Vorbereitung meinte um die MPU zu bestehen. Und die ist ja keine Pflicht. Das er sich auf eine MPU vorbereiten sollte steht außer Frage, aber das geht ja auch kostenlos hier. Aber umso schwieriger der Einzelfall, so wird es natürlich gerne bei der MPU gesehen, das man sich mit einem VP oder anderweitig therapeutisch vorbereitet hat. Aber dazu jetzt näheres zu sagen bringt ja nix, da uns sein genauer Fall nicht bekannt ist.
 

Sero

Neuer Benutzer
Also ich hab vor 7 Jahren mein Führerschein verloren da ich noch Cannabis im Blut und im Urin hatte.
Ich wurde damals als gelegentlicher Konsument eingestuft.
Ich bin seit 5 Jahren schon trocken und mache gerade meine Urin Kontrollen.
Danach wollte ich zur mpu.
Soweit ich weiß ist der Abstinenz Programm 4 Monate gültig. Das bedeutet dass ich noch etwas Zeit habe.

Ein Freund hat mir empfohlen hier in den Forum rein zu kommen weil er sich damals auch hier vorbereitet hat und seine Mpu bestanden hat.

Die professionellen Vorbereitungen kosten zu viel Geld was ich nicht habe. Ich arbeite zwar Vollzeit aber
Ich komm grad mal so über die Runden mit meinen 3 Kinder und meiner Frau.
 

Hammer1860

Erfahrener Benutzer
Soweit ich weiß ist der Abstinenz Programm 4 Monate gültig. Das bedeutet dass ich noch etwas Zeit habe.

Das ist unterschiedlich, es können auch nur 2 Monate sein. Diesbezüglich solltest du mal dort nachfragen, wo du deine Urinscreenings machst.

Dann bereite dich hier vor, die Drogenprofis(ich bin keiner) werden dir hier schon Hilfe leisten. Du solltest dann mal die zwei Fragebögen ausfüllen.
 

Hammer1860

Erfahrener Benutzer
Wo finde ich die Fragebögen ?


 

MrMurphy

Stamm-User
Soweit ich weiß ist der Abstinenz Programm 4 Monate gültig. Das bedeutet dass ich noch etwas Zeit habe.

Das kenne ich anders. Bis zu einem Monat Lücke wird grundsätzlich akzeptiert, bis zu 4 Monaten nur, wenn die Verzögerung nicht beim Betroffenen liegt. Also wenn du dich zwar rechtzeitig angemeldet hast, aber nachweislich keinen Termin bekommen konntest. Alles andere wäre Kulanz, auf die du aber kein Anrecht hast.
 

Max

Super-Moderator und MPU Profi
Teammitglied
Administrator
Bevor hier nicht die Forumsnutzung eingehalten wird, wird es von mir keinen weiteren Kommentar geben ....

Zitat: "Nach kurzer Vorstellung und Info zur Sachlage, bitte immer als erstes den entsprechenden Profil-FB einstellen. Dies dient einer besseren Übersicht und Einschätzung des Geschehens."

Dazu mein Info-Paket ...

MPU ... abc Teil 1 Ablauf der MPU
MPU ... abc Teil 2 Vorbereitung auf die MPU
MPU ... abc Teil 3 Umgang mit dem MPU Gutachten

FAQ Reaktionstest/Leistungstest

Unterlagen für die Neuerteilung

Urinanalyse FAQ
Haaranalyse FAQ

Gute FB ... als Hilfestellung für deinen Drogen-FB

Wichtige Abkürzungen
 

Sero

Neuer Benutzer
Hallo liebes Forum: ich hoffe ich mach es diesmal richtig.

Mein Name ist xxx und ich bin 31 Jahre alt.
Ich habe die Empfehlung bekommen hier den forum bei zu treten.
Ich habe 2015 mein Führerschein verloren weil ich Cannabis konsumiert habe.
Den andere Drogen FB fülle ich noch komplett aus und stell den dann auch hier rein.



Zur Person

Geschlecht: Männlich

Alter: 31



Was ist passiert?

Drogensorte: Cannabis

Konsumform (Dauer und Häufigkeit je Substanz): 10 Jahre Cannabis Konsum

Datum der Auffälligkeit: 13.06.2015 um 14:40 Uhr



Drogenbefund

Blutwerte: (THC 2,7 ng/ml; THC-COOH 25 ng/ml

Schnelltest: ja

Beim Kauf erwischt: nein

Nur daneben gestanden: nein



Stand des Ermittlungsverfahrens

Gerade erst passiert: nein

Polizei hat sich mit den Blutwerten gemeldet: ja

Verfahren gegen Bußgeld eingestellt: nein

Verurteilt: nein

Strafe abgebüßt: nein



Führerschein

Hab ich noch: nein

Hab ich abgegeben: ja

Hab ich neu beantragt: nein

Habe noch keinen gemacht: nein



Führerscheinstelle

Hab schon in meine Akte geschaut Ja/Nein: ja

Sonstige Verstöße oder Straftaten?: ja

Genaue Fragestellung der FSSt (falls bekannt): Zitat: nach mir vorliegenden Unterlagen wurde am am 26.07.2009 eine Snaptüte marihuana bei ihnen nach einer Verkehrskontrolle wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bei ihnen sichergestellt. (Roller) war zu schnell, da ich nur eine prüfbescheinigung für 25er hatte.







Bundesland:

Nordrhein Westfalen



Konsum

Ich konsumiere noch: nein

letzter Konsum: Zeichen Oktober und November 2017



Abstinenznachweis

Haaranalyse: nein

Urinscreen: ja 4 Proben in 6 Monaten! Bald fertig

Keinen Plan: nein



Aufarbeitung

Drogenberatung: nein

Selbsthilfegruppe (SHG): ich geh ab und zu dahin

Psychologe: nein

Ambulante/stationäre Therapie: nein

Keine Ahnung: nein



MPU

Datum: noch kein Datum

Welche Stelle (MPI): Pima mpu

Schon bezahlt?: nein

Schon gehabt?: nein

Wer hat das Gutachten gesehen?: keiner

Was steht auf der letzten Seite (Beantwortung der Fragestellung)?:



Altlasten

Bist du Rückfalltäter?:

Außer die Aktion mit dem Roller ist da nichts !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Max

Super-Moderator und MPU Profi
Teammitglied
Administrator
Ich habe deinen Anhang gelöscht und deinen Namen im Profil-FB mit xxx ersetzt. Wir arbeiten hier im Forum immer anonym. ;)
 

MrMurphy

Stamm-User
Ich wurde damals als gelegentlicher Konsument eingestuft.

Bislang ging es wahrscheinlich nur ums Strafverfahren. Da zählt nur, was dir nachgewiesen wurde.

Bei der MPU geht es hingegen um dein wirkliches Drogenproblem. Da kann die Beurteilung ganz anders ausfallen.

Ein Bestehen mit nur einem halben Jahr Abstinenznachweisen erscheinen mir eher unrealistisch.

Schlecht ist in jedem Fall, dass du an einem Wochentag (Montag) nachmittags erwischt wurdest. Was hast du denn gegenüber der Polizei oder den Behörden als Einnahmezeitpunkt angegeben? Wenn das am Wochenende davor gewesen sein sollte wird bei der MPU zurückgerechnet und dann kommt dein Konsum ganz anders rüber.
 

Sero

Neuer Benutzer
Ein halbes Jahr haben die von der mpu mit vorgeschlagen weil ich nicht wusste wie lange das Programm gehen soll und es auch nirgendwo in meinen Papieren steht.
 

Hammer1860

Erfahrener Benutzer
Ein halbes Jahr haben die von der mpu mit vorgeschlagen weil ich nicht wusste wie lange das Programm gehen soll und es auch nirgendwo in meinen Papieren steht.
In deinen Papieren(welche auch immer) steht die Länge der Abstinenznachweise sowieso nicht drin. Das liegt in deiner Eigenverantwortung die Länge zu entscheiden und abzuklären. Wenn die PIMA dir zu 6 Monaten Abstinenznachweisen geraten hat und das als ausreichend betrachtet ist doch alles geklärt.
 
Oben