MPU und Neue Psychoaktive Substanzen

Nico1990

Benutzer
So.

Viele wissen Bestimmt, das bei ner MPU gerne mal Mit so genannten Rächermischungen etc. gemogelt wird.

Jetzt ist es wieder soweit, eine Änderung des ,,Neuen Psychoaktiven Substanzen Gesetz" wird bald in Kraft treten.

Ich hab dazu drei Fragen :

1) Untersuchen die Labore nur Substanzen, die dem BTMG unterliegen oder auch schon dem NPSG ?

2) Wie schnell nimmt so ein Labor die Neuen Substanzen in Ihren Katalog auf ? Ist das überhaupt möglich ?

3) Ist es überhaupt möglich, bei der Bandbreite der Stoffe, (Etliche RC´s) ALLES was am Markt so erhältlich ist irgendwie Nachweisbar zu machen ? Oder Würde das den Rahmen der Kosten völlig sprengen ?

Vielen Dank !
 

Nancy

Super-Moderator und MPU Profi
Teammitglied
Administrator
Hallo Nico1990,

ich befürchte, diese Fragen kann dir niemand hier im Forum beantworten, zumindest ich bin dabei schlichtweg überfragt...¯\_(ツ)_/¯
Evtl. könntest du mal bei verschiedenen Laboren anrufen um zu hören ob du dort entsprechende Auskunften erhältst.
 
Oben