TF mit BAK 1,96 im März diesen Jahres

Tonka

Neuer Benutzer
Hallo, liebe Nancy, lieber Max und natürlich begrüsse ich auch all die anderen in diesem Forum! Es ist wirklich bewundernswert auf welch fast schon liebevolle Art Ihr hier den Hilfesuchenden Unterstützung gewährt!
Da ich im Urlaub bin und hier nur ein Tablet besitze, klappt das mit dem FB kopieren nicht so wirklich. Daher schreibe ich das jetzt mal so ordentlich wie möglich ab und hoffe, es genügt Euch so. Ab Montag habe ich dann genügend Zeit, Antworten auf die 30 Fragen zu erarbeiten. Da mir von meinem VP zu KT geraten wurde und meine Trinkgelegenheiten/Anlässe äusserst überschaubar sind, würde ich die Fragen gerne so beantworten, wie ich es in der für Mitte Dezember diesen Jahres geplanten MPU mit meinen jetzigen Voraussetzungen tun würde. Ist das o.k? Vielleicht könnt Ihr mir dann etwas helfen, da ich sicherlich noch nicht ganz bis zu meinen innersten Beweggründen durchgedrungen bin, was jedoch wohl essenziell für meine Prognose, sowohl privat als auch für den GA ist. Bereits jetzt herzlichen Dank für Eure Zeit und liebe Grüße!

Profilfragebogen


ZUR PERSON
Geschlecht: weiblich
Grösse: 165
Gewicht: 57
Alter: 53

WAS IST PASSIERT
Datum der Auffälligkeit: 06.03.2018
BAK: 1,96
Trinkbeginn: 17.00
Trinkende: 22.00
Uhrzeit der Blutabnahme:

STAND DES ERMITTLUNGSVERFAHENS
Gerade erst passiert: Nein
Strafbefehl schon bekommen: Ja
Dauer der Sperrfrist: 11 Monate und 1 Woche

FÜHRERSCHEIN
Hab ich noch: Nein
Hab ich abgegeben: Ja
Hab ich neu beantragt: Mache ich am 9.9.

FÜHRERSCHEINSTELLE
Hab schon in meine Akte geschaut: Nein
Sonstige Verstosse oder Straftaten: Nein
Genaue Fragestellung der FSSt: nicht bekannt

BUNDESLAND
Bayern

KONSUM
Ich trinke noch Alkohol: ca. alle 6 Wochen 2 - 3 x 1 - 2 TE

ABSTINENZNACHWEIS
Haaranalyse: Nein
Urinscreening: Nein
Gemäss Empfehlung VP: KT

Leberwerte: in Eigenregie im April (normal), Termin bei Arzt 26.9.


Suchtberatungsstelle: Nein
Selbsthilfegrupppe: Nein
Verkehrspsychologe: Ja
Kurs für verhaltensauffällige Autofahrer: Nein
Ambul./Stationäre Therapie: Nein


MPU
geplant Mitte Dezember 2018
MPI: TÜV SÜD
Schon bezahlt: Nein
Wer hat das Gutachten gesehen: -


ALTLASTEN
Ca. 2001/2002 1 Mo Fahrverbot wegen TF
Derzeit keine Punkte
 

Nancy

Super-Moderator und MPU Profi
Teammitglied
Administrator
Hallo Tonka,

begrüße dich in diesem Forum :smiley138:

Da mir von meinem VP zu KT geraten wurde und meine Trinkgelegenheiten/Anlässe äusserst überschaubar sind, würde ich die Fragen gerne so beantworten, wie ich es in der für Mitte Dezember diesen Jahres geplanten MPU mit meinen jetzigen Voraussetzungen tun würde. Ist das o.k?
Ja, das kannst du erstmal so machen, wir können dann gemeinsam schauen wie wir am Besten vorgehen um dies...

...da ich sicherlich noch nicht ganz bis zu meinen innersten Beweggründen durchgedrungen bin
weiter zu ergründen (wobei dir allerdings in erster Linie dein VP helfen sollte :smiley2204:)

Zu deinem Profilfragebogen (vorab) noch eine Frage:

Uhrzeit der Blutabnahme:
Du hast hier die Antwort ausgelassen, kannst du dies noch nachtragen (könnte/müsste in der Verkehrsstrafanzeige oder im Polizeibericht stehen)?
 

Tonka

Neuer Benutzer
Guten Morgen Nancy und danke fü die Anwtort! Die Blutabnahme war um 00.10. Ich habe großes Vertrauen in meinen VP, wir hatten jedoch erst 3 Std. Im Oktober folgen 3 Doppelstunden und ich möchte so gut als möglich vorbereitet sein. Ich habe mir SEHR viele Gedanken gemacht, ihre Strukturierung und Wertung nach Relevanz ist alleine nicht einfach. Über das WE bin ich nicht da, ab Montag dann voll am Start! Ein schönes WE, Tonka☺
 

Tonka

Neuer Benutzer
Hallo, danke für Hinweise, hab alles gelesen. Bevor ich mich an den FB mache, wie finde ich die 5*FB. Habe sie trotz Link nicht gefunden. LG, Tonka
 

Tonka

Neuer Benutzer
Hallo MAX, danke, habe jetzt v.a. auch NEG.FB angeschaut, komme leider über Suchfunktion nicht immer bei den jeweiligen rein? Wollte eigentlich schon meinen schreiben, muss hier aber noch soooo viel lesen! Auch die Rechnerei dauert: einfacher Weg/Widmark? Bekomme immer vschd. Ergebnisse (17.00: 1 ltr. Rotwein, danach 2 x 0,2 Prosecco, da. 22.30 0,75 Prosecco: BAK 00.10 1,96; wiege 58 kg, weiblich) Sind Trinkeinheit und Standardglas das Gleiche? Ich wollte Euch die Arbeit ersparen, aber es ist leider sehr verwirrend. Ich nehme Euren Rat sehr Ernst, mir mit dem FB Zeit zu lassen! LG Tonka
 

Max

Super-Moderator und MPU Profi
Teammitglied
Administrator
Auch die Rechnerei dauert: einfacher Weg/Widmark? Bekomme immer vschd. Ergebnisse (17.00: 1 ltr. Rotwein, danach 2 x 0,2 Prosecco, da. 22.30 0,75 Prosecco: BAK 00.10 1,96; wiege 58 kg, weiblich) Sind Trinkeinheit und Standardglas das Gleiche?
Stell doch einfach mal deinen gesamten Rechnungsweg hier ein, dann könnte man den "Fehler" eventuell finden.

TE und Standardglas sind das Gleiche.

Kuckuck
 
Oben