Zweite mpu nach 24 Jahren

Max

Super-Moderator und MPU Profi
Teammitglied
Administrator
Antworte einfach mit NEIN, denn was nicht mehr existiert, kann ich ja nicht mit JA beantworten. ;)
 
Hallo Max
Danke für die Antwort
Frage vom Gutachter,also ihr Führerschein ist von 2000.
Ersterwerb haben Sie mit 1984 angegeben.
Was ist da passiert?
 

kapomick

Stamm-User
Peter, komm doch bitte mal runter. Zum einen fragt dich der GA das nicht, weil er sein Regelwerk und die entsprechenden Fristen gut kennt, zum anderen könntest du genauso gut deinen Lappen wegen zu geringem Abstand oder zu hoher Geschwindigkeit verloren haben. Oder wie es @Max schon in zahlreichen Fragebögen sagte: er kriegt mit einem LKW-FS alle 5 Jahre nen neuen. Vielleicht hat dir auch nur die Karte im Jahr 2000 besser gefallen als der rosane Schein, weil der besser in den Geldbeutel passt. Ich hab auch nen neuen Schein bekommen, als ich meinen Motoradlappen gemacht hab, 6 Jahre nach der Ersterstellung meines FS. Hat den GA bei meiner MPU nen feuchten Kericht interessiert.
Aber im Grundprinzip kannst du dir sicher sein, dass er dich das gar nicht fragt. Alles, was über 15 Jahre ist, ist verjährt und somit vergessen. Das Einzige, was strafrechtlich nicht verjährt, ist Mord, aber soweit hast du es ja nicht getrieben. Entspanne bezüglich dieses Themas.
 

Max

Super-Moderator und MPU Profi
Teammitglied
Administrator
@kapomick hat eigentlich alles gesagt.
FS verloren, kaputt, wie bei mir alle 5 Jahre neu usw..
Es geht hier nicht um die Aktenlage deines FS, es geht um dich und die Ausräumung der Zweifel an deiner Fahreignung, mehr nicht.
Der Gutachter hat gar keine Zeit, sich um die Ausstellung deines FS zu kümmern.
Außerdem ist das nicht das Thema der Fragestellung, ein Gutachter hat sich ausschließlich an die Fragestellung der FSST zu halten.
Ich denke das haben wir jetzt genug diskutiert.
Mach es dir einfach nicht so kompliziert und leg dir nicht selbst Steine in den Weg, du sollst die Steine wegräumen. ;)
 
Oben