Führerschein Stelle verlangt Ärtzliche Gutachten

Schmidt1985

Benutzer
Hallo zusammen,

Erstmal zu meiner Geschichte.
Vor einem Jahr wurde ich auf eine Feier von der Polizei kontrolliert und man fand in meiner Hosentasche kokain. Um es genau zu sagen 0.3 g.

Soviel dazu...

Letztes jahr September ein Brief erhalten das dieses Verfahren eingestellt wird.
Hab tief Luft geholt und dachte mir " uuuuuf" schwein gehabt.

Silvester schön gefeiert natürlich volle Programm.

Nun ein Brief von FS mit der Anordnung ein ÄG zu absolvieren.

Das steht im Brief:

So auf der ersten Seite steht nur was passiert ist und womit ich erwischt wurde und das es halt in Frage stellt ob
ich geeignet bin für das führen eines Kraftfahrzeugs.

Anschliessend kommt das hier:


Nach Nr. 9.1 Zur Anlage 4 des Fahrerlaubnis- Verordnung (FeV besteht bei Einnahme der o. a. Drogen keine Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen.
Zur Klärung des Konsumverhalten, wird zunächst gemäß § 46 Abs. 3 FeV i. V. m. § 14 Abs. 1 Satz 2 Fahrerlaubnis Verordnung ( FeV ) die
Beibringung eines ärztlichen Gutachtens angeordnet.
Im Rahmen der Untersuchung wäre folgende Fragestellung zu klären:
Nimm der/die Betroffene Kokain im Sinne des BtmG, das die Fahreignung nach Anlage 4 Fahrerlaubnis-Verordnung in Frage Stellt.

Ich habe 2 Wochen Zeit die Bestätigung zu senden oder halt persönlich abzugeben.
- Für die Vorlage der Untersuchungsergebnisse wird Ihnen eine Frist von Vier Monaten ab Zugang dieses Schreibens gesetzt.
- Bei Verhinderung ist meine Behörde rechtzeitig vor Fristende schriftlich zu benachrichtigen

Zur Auswahl stehen diese Institute :
TÜV ( MPI)
TÜV NORD
AVUS
PIMA
DEKRA
ProSecur
Oder mein eigene Wahl….

Darunter steht noch:
(Die Auflistung der Untersuchungsstellen ist nicht abschließend)

Werde nächste Woche die Bestätigung abgeben.

1.) Womit muss ich nun rechnen?
2.) Wie muss ich mich verhalten?
3.) Was wird es mich kosten "grob"
4.) Im Brief steht ja nix von Urin oder Haar Probe. Und was hat es mit diesen 4 Monaten auf sich ?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten. Jede Info ist hilfreich.

Ich war nie ein dauer Konsument es kam nur mal gelegentlich vor.
Aber auch das entschuldigt nix.
Hab so etwas nie erwartet und es hat mir auch gezeigt Finger weg davon.
 

Mat_C

Stamm-User
Wenn dir beim Ärztlichen Gutachten der Konsum von harten Drogen nachgewiesen wird, sei es durch forensischen Nachweis oder durch eigene Einlassung, wird dir die Fahrerlaubnis entzogen. Um diese dann wiederzuerlangen, wird dann eine MPU auferlegt werden.
 

Schmidt1985

Benutzer
Okay...
Ob nun haar oder Urin genommen wird ist eine andere Frage die man im Vorfeld nicht sagen kann.

Was mich wundert habe im Internet vergleichbare Themen gefunden.
Bei denen stand genau drin was angeordnet wird. Bei mir ist das nicht der Fall.

Wie soll man sich bei dem Gespräch verhalten.
 

Mat_C

Stamm-User
TÜV Süd schreibt dazu (https://www.tuvsud.com/de-de/branch...-tuev-sued-life-service/aerztliches-gutachten):

BEI DROGENAUFFÄLLIGKEIT

In Verbindung mit diesem Gutachten müssen mindestens zwei unauffällige Drogenscreenings in einem Zeitraum von 3 Monaten vorgelegt werden. Wir übernehmen hier die gesamte Abwicklung, erläutern Ihnen genau die Bedingungen und bestellen Sie kurzfristig zu den Urinkontrollen ein.

Sollte eine Einnahme harter Drogen oder regelmäßiger Cannabiskonsum vorliegen, ist die Eignung in der Regel nicht mehr gegeben. Dennoch sind wir auch dann mit unserer Weisheit nicht am Ende: denn unsere Ärzte können Ihnen helfen, etwas zu unternehmen, um wieder an den Führerschein zu gelangen


Das heißt aber nicht, dass andere Institute sich nicht anderweitigen Nachweismethoden bedienen wie z.B. der Haaranalyse.
 

Mat_C

Stamm-User
Bei dem Gespräch sollte man keinen Konsum zugeben und gute Argumente haben, warum man entsprechende Substanzen mit sich geführt hat.
 

Schmidt1985

Benutzer
Ja das werde ich sowieso nicht sagen
Eine gute Geschichte muss her.

Zu Mat_C auf dem Brief stehen ja 4 Monate Zeit bis dahin soll ich ein Gutachten geben. Eventuell ist es ja auch die wo ich stichprobenartig gerufen werden um so ein Screening zu machen.

Was ich noch gelesen habe ist das man mit kurzen Haaren die Bestätigung bei der Führerschein Stelle abgibt und anschliessend auch mit kurzen zum gutachter geht weil 1 cm 1 monat nachweisen kann.
 

Mat_C

Stamm-User
Zu Mat_C auf dem Brief stehen ja 4 Monate Zeit bis dahin soll ich ein Gutachten geben. Eventuell ist es ja auch die wo ich stichprobenartig gerufen werden um so ein Screening zu machen.

Bevor du kein Institut beauftragt hast, wird dich keiner anrufen. Jedes Institut hat da eigene Ideen zum Vorgehen, u.a. eben auch die UK über eine gewisse Zeit, z.B. drei Monate. Das weiß die Fsst. und gibt dir daher insgesamt vier Monate Zeit.
 

Mat_C

Stamm-User
Was ich noch gelesen habe ist das man mit kurzen Haaren die Bestätigung bei der Führerschein Stelle abgibt und anschliessend auch mit kurzen zum gutachter geht weil 1 cm 1 monat nachweisen kann.

Es gibt sicherlich Tricks in diese Richtung. Du bist bei einem Ärztlichen Gutachten mitwirkungspflichtig und darfst dir z.B. daher nicht die Haare einfach vor dem Begutachtungstermin einfach abrasieren, wenn du sonst längere Haare hast. Wenn du z.B. aber immer Glatze trägst, dann ist das eben so. Das wird dir nicht negativ ausgelegt werden können.
 

Schmidt1985

Benutzer
Ich soll aber der führerschein Stelle innerhalb 2 Wochen bescheid geben wo ich es beantragen die geben es dann weiter.

Wenn ich das nicht mache zählt es als Weigerung und sie entziehen mir sofort den Lappen
 

Mat_C

Stamm-User
Ja, das ist richtig. Ich habe meinen Kommentar nur auf das von dir angedachte persönliche Vorsprechen mit ggf. abrasierten Haaren bezogen.
Ich kenn dich zu wenig. Wenn du deinen Führerschein z.B. erst vor drei Wochen erhalten hast und auf dem Führerscheinfoto aussahst wie Braveheart, dann wäre ein Erscheinen mit Glatze nun eben mindestens ungewöhnlich.
 

Schmidt1985

Benutzer
Es gibt sicherlich Tricks in diese Richtung. Du bist bei einem Ärztlichen Gutachten mitwirkungspflichtig und darfst dir z.B. daher nicht die Haare einfach vor dem Begutachtungstermin einfach abrasieren, wenn du sonst längere Haare hast. Wenn du z.B. aber immer Glatze trägst, dann ist das eben so. Das wird dir nicht negativ ausgelegt werden können.
Man muss bereits bei der FS kurze Haare haben und dann beim gutachter halt 2 cm. So hab ich gelesen ausserdem kann man ja sagen das man Arbeitsbedingt viel mit Kunden zutun hat und ein gepflegtes äußeres Pflicht ist.

Vielleicht machen die ja echt nur Urin dann hab ich Glück.
 

Schmidt1985

Benutzer
Also irgendwie verstehe ich ein paar Sachen nicht.

Habe mir viele Themen anderer durch gelesen die mit meinem Fall vergleichbar sind .

Bei allen steht genau Im Brief was angeordnet wurde ( ob haar Analyse oder Urin )

Bei mir steht einfach nix nur das ich das machen muss und 4 Monate zeit habe ein Gutachten zu schicken.

Wenn da nix mit Haaranalyse steht kann ich ja auch mit kurzen Haaren dahin um eine Analyse zu vermeiden.

Ausserdem dürfte ich mir beruflich überhaupt keine 6 cm wachsen lassen.
 

MrMurphy

Erfahrener Benutzer
Nun ja, die Polizei hat dich kontrolliert und dabei wahrscheinlich deine Haare gesehen.

Wenn deine Haare nicht lang genug sind kannst du auch zu zwei kurzfristigen Urinproben einbestellt werden.
 

MrMurphy

Erfahrener Benutzer
Warum bleibst du nicht bei deinem Ursprungsbeitrag?

Kurz: Dir muss nicht im Voraus mitgeteilt werden ob Haar- und / oder Urinproben verlangt werden.
 

Schmidt1985

Benutzer
Hallo Leute

Ich muss mich hier für ein Institut entscheiden.

Eventuell hat jemand schon Erfahrung und kann mir eins empfehlen.

Institute:

TÜV NORD GRUPPE
TÜV (MPI)
PIMA
DEKRA
PRO SECUR
AVUS

Ich muss da ein ärztliches Gutachten absolvieren.
 
Oben