1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Originalfragen einer Alkohol-MPU bei der IAS

Dieses Thema im Forum "MPU Fragebögen" wurde erstellt von Nancy, 1. Dezember 2016.

Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nancy

    Nancy Super-Moderator und MPU Profi Mitarbeiter Administrator

    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    ...in Hessen
    Wie würden sie sich von einer Skala von 1-10 einstufen ?

    Warum haben sie so viel getrunken ?

    Sind sie öfter betrunken gefahren ?

    Haben sie den Alkohol missbraucht ?

    Was hat sich seit der TF geändert ?

    Wie wollen sie in Zukunft mit Alkohol umgehen ?

    Wie wollen sie trinken und fahren trennen ?

    Wie reagiert ihr Umfeld darauf wenn sie nicht trinken möchten bzw. Nicht mehr so viel trinken ?

    Haben sie heimlich morgens, unter der Woche oder nur am Wochenende getrunken ?

    Warum haben sie so viel getrunken ?

    In welcher Situation könnten Sie wieder rückfällig werden bzw. Ist große Vorsicht geboten ?

    Haben sie psychische Probleme seit sie nicht mehr so viel trinken bzw deprsssionen Schlafstörungen u.s.w?

    Was tun Sie wenn sie wieder unterwegs sind und ihr Umfeld anfängt zu "saufen"?

    Wann haben sie zum ersten und zum letzten Mal Alkohol getrunken ?

    Warum kam für sie Abstinenz nicht in Frage ?

    Wie viel Promille dürfen sie haben wenn sie fahren ? ( er wollte auch die Promillegrenzen zwischen Ordnungswidrigkeit und Straftat wissen )

    Was ist BAK?

    Warum können Männer in der Regel mehr Alkohol trinkenwie frauen?

    Was ist ein Standardglas Alkohol?

    Wie viel trinken sie maximal an einem Abend und warum nicht mehr ?

    Was bewirkte Alkohol in ihnen ? Wieso haben sie den Alkohol gebraucht ?

    Bestimmte Gründe wieso sie so viel getrunken haben was war der Grund ?

    Wem haben sie von ihrer TF erzählt ?

    Schämen sie sich dafür?

    Alkoholkrankheit in der Familie ?



    Vielen Dank an Sabrina312 für die detaillierte Angabe der gestellten Fragen
    :smiley711:
     
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen