1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MPU wegen Cannabis.

Dieses Thema im Forum "MPU wegen Drogen" wurde erstellt von Patrickk2009, 23. August 2018.

  1. Nancy

    Nancy Super-Moderator und MPU Profi Mitarbeiter Administrator

    Beiträge:
    5.576
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hessen
    Hallo Patrickk,

    wie gesagt, wird eine (begründete) Lücke von max. 4 Monaten akzeptiert. Hebe mal deine Buchungsunterlagen des Urlaubes auf...
     
  2. Patrickk2009

    Patrickk2009 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebes Forum und ein gesundes neues Jahr erstmal an alle.

    Nancy, könntest du dich bitte meinem Drogenfragebogen widmen? Ich werde wahrscheinlich mitte Februar meinen Mpu Termin haben und würde mich daher sehr freuen, wenn du mir unter die Arme greifen könntest.
     
  3. Nancy

    Nancy Super-Moderator und MPU Profi Mitarbeiter Administrator

    Beiträge:
    5.576
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hessen
    Hallo Patrickk,

    ich werde in den nächsten Tagen mal nach deinem FB sehen.
    Dir auch noch ein frohes neues Jahr.:smiley138:
     
  4. Nancy

    Nancy Super-Moderator und MPU Profi Mitarbeiter Administrator

    Beiträge:
    5.576
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hessen
    Ich habe deinen FB nun gelesen und muss sagen, dass ich deine Aussagen überzeugend finde.
    Lediglich 2 kleine Anmerkungen:

    Hast du denn eine "Entspannungsalternative" gefunden?

    Zu einem "Verlangen" sollte es gar nicht mehr kommen, da du das Thema durch deine Verhaltensänderung ja abgeschlossen hast. Du lebst doch eine zufriedene Abstinenz, oder nicht? Evtl. kannst du diesen Satz noch etwas umformulieren...
     
  5. Patrickk2009

    Patrickk2009 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Hi Nancy, vielen Dank für deine Bewertung meines Fragebogens.

    Findest du auch auch das die Frage 21 ausführlich genug ist? Zu den Motiven konnte ich echt nicht mehr sagen. Wenn es Probleme gab hab ich die durch direktheit immet gleich gelöst (so bin ich vom charakter) kann bei motiven echt nur sagen. Zugehörigkeitsbedürfnis, Neugier, andere Art der Entspannung. Und man hat es auch als normal innerhalb des kreises angesehen. Habe angst dass das dem Gutachter zu wenig ist.

    Ich nehme mir deine 2 angesprochen punkte zu herzen und stelle den Fb nochmal rein.
     
  6. Nancy

    Nancy Super-Moderator und MPU Profi Mitarbeiter Administrator

    Beiträge:
    5.576
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hessen
    Hallo Patrickk,

    ja, denn man muss deine Aussagen in seiner Gesamtheit bewerten und dabei hast du gut rübergebracht das dir der Cannabiskonsum zur Entspannung diente (deshalb auch meine Rückfrage zur heutigen Alternative). Die Gutachter wissen ja auch, dass ein Großteil der heutigen (jüngeren) Bevölkerung gerne zu Marihuana greift und der Alkohol nicht mehr so im Vordergrund steht (https://www.stern.de/gesundheit/kif...ter---rauchen-und-saufen-ist-out-7149822.html) und das die Motive dafür oft darin liegen, dass man somit besser abschalten kann.

    Mach das :smiley138:
     

Diese Seite empfehlen