Was ist nun die richtige Promillewertberechnung?

Arteko

Neuer Benutzer
Hallo Ihr,
nach meiner gestrigen (anscheinend erfolgreichen) MPU kann ich sagen, dass zumindest die Gutachterin, die ich hatte vollkommen zufrieden war mit der "einfachen" Formel.
Ich habe ihr gegenüber erwähnt, dass ich verschiedene Formeln kenne, dass mir diese aber vom Vorbereiter empfohlen wurde.
Ich denke also welche man für sich selber wählt, ist jedem selbst überlassen. Für die MPU würde ich auf die einfache gehen (auch weil man sich dann im Gespräch nicht so schnell verzettelt beim Vorrechnen), aber wahrscheinlich ist jede Formel in Ordnung, wenn man es gut begründet bzw. zeigt, dass man sich damit beschäftigt hat und für eine entschieden hat.
 

Locolo

Benutzer
Klasse! Gratuliere schon mal!

Zum Verständnis nochmal: Welche "einfache Formel" meinst du? Die, die ich auf präsentiert habe?

Unnötiges Vollzitat des Vorpostings gelöscht *Nancy*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Arteko

Neuer Benutzer
Klasse! Gratuliere schon mal!
Vielen Dank! :) Ich hoffe, dass ich mich nicht umsonst freue :eek:
Die, die ich auf präsentiert habe?
Genau die, also:

1L Bier = 0,5‰
1L Wein/Sekt = 1‰
1L Schnaps = 5‰ (2cl = 0,1‰)
Abbau: 0,1‰ pro Stunde ab Trinkbeginn
Gewichtsabzug: ab 80kg 0,1‰, ab 90kg 0,2‰, ab 100kg 0,3‰
Frauenzuschlag: ab 0,5L Wein/Sekt oder 1L Bier 0,5‰ (da bin ich mir allerdings nicht mehr ganz sicher, da für mich irrelevant und nicht gemerkt)
 

Locolo

Benutzer

Top! Freut mich natürlich auch zu lesen, dass ich mit meiner Formel also wohl richtig liege.

Sag Bescheid, wenn das positive Gutachten da ist! :)

Unnötiges Vollzitat des Vorpostings gelöscht *Nancy* :smiley4625:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rübezahl

Erfahrener Benutzer
Na ich weiß ja nicht. finde die angaben sehr grobschlächtig und übersichtlicher?....ich weiß ja nicht....geschmackssache halt
 
Oben